Sommerlinge 24

Sommerlinge 24

Erneut versammelten sich 51 Frauen und Männer zu den 24. und letzten Sommerlingen beim SV Odin. Am wohl letzten wirklichen Sommertag gab es gleich 6 Spieler die mit 3 Siegen den Abend beenden konnten.

Bekam Hammouti         3  + 24

Walter Sterz                  3  + 21

Thomas Bergmann       3 + 19     fehlt auf dem Foto

Jürgen Winkler             3 + 19

Michael Berg.               3 + 13

Michael Thol                3 +  10

Foto H-J Brix

Die Sieger der diesjährigen Sommerlinge stehen fest!

SRL_2018_09.20

Quelle Robert Heise

Famme Fatal 2018

Famme Fatal 2018

Von Dagmar und Petra super vorbereitet und organisiert fand an diesem Samstag wieder das traditionsreiche Turnier „Femme Fatale“ statt. 25 Teams hatten sich angemeldet und waren pünktlich um 10:30 Uhr auf der Allee zum Spiel bereit. Bevor es aber damit los ging, wurde sich noch an den wieder hervorragenden Häppchen gelabt. Belegte Brötchen, Frikadellen und verschiedene Kuchen luden auch zwischen den Spielen immer wieder zur Stärkung ein. Nach den vereinbarten 4 Spielrunde konnten dann auch die Sieger und Platzierten verkündet werden.

Es gewann das Team Jutta Miede und Ernst August König mit 474 Punkten vor Karin und Wilfried Sell mit 471 Punkte und Ulrike und Wilfried Lippmann mit 374 Punkten. Die weiteren Platzierungen sind der Anlage zu entnehmen.  Femme Fatale

Weitere Fotos in Galerie 2018 (Fotos H.J. Brix)

13.09.18 Sommerlinge 23

13.09.18 Sommerlinge 23

40 TeilnehmerInnen waren zu den 23. Sommerliche beim SV Odin erschienen . 8 SpielerInnen blieben dieses Mal ohne Niederlage.

Ron Hake                     3   +23
Manfred Homann         3   +23

Sanni Weisbach           3   +22

Michael Berg                3   +21
Torsten Göllinger *       3   +21
Rudi Klinge                  3   +21
Walter Sterz                 3   +18
Manfred Klein              3   +17
* fehlt auf dem Foto
SRL_2018_09.13 (Quelle Robert Heise)
Foto: Hans-Jürgen Brix
Erich Braun verstorben

Erich Braun verstorben

Gestern  am 12.09. ist Erich Braun verstorben. Er war bei unserer Vereinsgründung dabei und hat den Verein in den Anfängen der Allee als erster Vorsitzender  geleitet.  Er hat 1992 unser Traditionsturnier „Linden gegen Hannover “  ins Leben gerufen und uns die Regeln für das Boulespiel nahe gebracht. Die Allez Allee hat ihm vieles zu verdanken.  Erich liebte das Petanque und hat bis Mitte August im vom-Alten-Garten mit einer kleinen Gruppe gespielt.  Wir werden ihn vermissen.

06.09.2018  Sommerlinge N0 22

06.09.2018 Sommerlinge N0 22

46 Boulespieler+innen waren nach dem Wechsel von der Allee erstmalig zu den Sommerlingen beim SV Odin erschienen und konnten mit der Unterstützung des Flutlichts etwas entspannter in den Abend hinein spielen. Den Tagessieg mit drei Siegen und +27 Punkten sicherten sich gemeinsam Thomas Bergmann, Manne Klein und Achille Santangelo, gefolgt von Torsten Göllinger (+19), Dirk Nitsche (+17), Sati Albayrak (+16), Barbara Both (+15), Hans-Jürgen Brix (+15) und Moni Kaufmann (+14). SRL_2018_09.06  (Quelle: Robert Heise)

02.09.2018   4. NPV-Ligaspieltag

02.09.2018 4. NPV-Ligaspieltag

Zum letzten NPV-Ligaspieltag trat die SG Allez Allee wieder mit 6 Mannschaften an.  Zwei davon konnten dabei den Aufstieg in die nächst höhere Klasse erzielen – tausend Glückwünsche an AA4 und AA5 – also insgesamt doch ein sehr erfreuliches Ergebnis. 2019 wird die Allee nun mit drei Teams in der Regionalliga und mit zwei Teams in der Bezirksoberliga vertreten sein. Das Team AA6 wird 2019 dagegen nicht mehr an dem Spielbetrieb der NPV-Liga teilnehmen. (Die genauen Ergebnisse erscheinen Zug um Zug auf der Homepage vom NPV.)

+  AA1  (RL2):   Runde 4: in Bissdorf gegen SV Frielingen1 4 : 1, gegen VFL Rastede1 4 :1 und gegen SV Odin1 1 : 4 damit wurde mit 5 : 4 die Klasse gehalten 

Runde 2: in Hameln gegen 1. Hamelner BC2 2 : 3, gegen BF Bad Nenndorf1 1 : 4, gegen Letter1 3 : 2

Runde 1: beim SV Odin gegen TUS Nenndor1 3 : 2; gegen HSC1  3 : 2 und gegen TC Bissendorf1 1 : 4             

+  AA2  (RL3):  Runde 4: beim SV Odin gegen PG Göttingen2 4 :1, gegen SV Odin2 4 : 1 und gegen BF Bad Nenndorf2 4 : 1 – mit 7 : 2 knapp am Aufstieg in die Niedersachsenliga vorbeigeschrammt – mit 2 Einzelsiegen mehr entschieden die Magni-Bouler das Rennen für sich.

Runde 2: auf der Allee gegen Fanny Bitboule1 3 : 2; gegen TSV Halle1 3 : 2; gegen Middendür2 3 : 2

Runde 1: in Braunschweig gegen Tura Braunschweig1 3 : 2; gegen SSV Alfeld1 2 : 3 und gegen Magni Bouler1 1 : 4

+  AA3 (BOL2):   Runde 4: in Ahlem gegen TSV Egestorf1 5 : 0, TV G-W-Goltern1  2 : 3 und gegen SV Odin4 1 : 5  damit wurde mit 4 : 3 die Klasse gehalten

Runde 2: bei Odin gegen TUS Empelde 3 : 2; gegen BC Altenhagen 3 : 2

 Runde 1: in Goltern gegen Bad Nenndorf3 3 : 2 und gegen SV Ahlem1 2 : 3

+  AA4 (BOL6):   Runde 4: in Rethen gegen B-Team Rettmer2 4 : 1, gegen MIV Torstedt1 4 : 1 und gegen TW Wettbergen1 5 : 0ungeschlagen mit  7 : 0 und damit Aufstieg in die Regionalliga

Runde 2: In Neuwarmbüchen gegen TUS Nenndorf2 4 : 1; TUS Buchholz2 4 : 1

Runde 1: in Buchholz gegen FC Neuwarmbüchen1 4 : 1 und gegen TSV Rethen2 4 : 1

+  AA5 (RL6):  Runde 4: bei der SG 74 gegen SV Odin5 3 : 2 und gegen TUS Empelde2 4 : 1 – ungeschlage  mit 8 : 0 und damit Aufstieg in die Bezirksoberliga

Runde 3: beim SV Odin gegen DRC1 4 : 1 und gegen 74 Hannover1 3 : 2
Runde 2: in Empelde gegen DRC1 4 : 1; gegen 74 Hannover1 4 :1

Runde 1: auf der Allee gegen SV Odin5  3 : 2 und gegen TUS Empelde2 3 : 2

+  AA6 (RL11):  Runde 4:   in Goltern gegen TV G-W Goltern2 2 : 3   und gegen TSV Egestorf 2 2 : 3 – wobei diese knappen Ergebnisse mit nur 4 angetretenen Allee-Spieler+in erzielt wurden (Quelle: https://de-de.facebook.com/bothfeldaustern/)

Runde 3: in Bad Nenndorf gegen Bad Nenndorf 1 : 4 und gegen   Kirchweihen Lathwehen1 1 : 4
Runde 2:  in Kirchweihen Lathwehen gegen TV G-W Goltern 2  3 : 2; gegen Bad Nenndorf4 0 : 5;

 Runde 1: in Egestorf gegen Egestorf2 1 : 4