Vorweg: Das Event ist ausgebucht. Zum Turnier FEMME FATALE am kommenden Sonntag noch ein paar Bitten und Infos von Dagmar und Petra: „Wer selbstgemachte Schnerzelchen mitbringen möchte, darf dies selbstverständlich gerne tun. Aufgrund der aktuellen Situation sollte jedoch bei Fingerfood darauf geachtet werden, dass dieses nicht zu „Grabbeleien“ verleitet; also bitte Teilchen mit Piekser/Zahnstocher zum Anfassen versehen oder Greifwerkzeug o.ä. beilegen. Schön wäre es auch, wenn ihr uns eine kurze Mitteilung zukommen lassen könntet, was ihr mitbringen würdet, das erleichtert uns unserer Planung (nicht dass wir nachher nur 5 Kilo Frikadellen, aber nichts anderes haben) winkmumfet123@gmail.comp.klitschke@mail.de   So, … und jetzt noch der Form und Ordnung halber was zum Organisatorischen, Corona-Konzeptionellen:   Einschreibung und Ergebnismeldung:

  • Zur Einschreibung ist das beigefügte vollständig ausgefüllte Formular mitzubringen. Namen und Kontaktdaten aller beteiligten Spieler*innen werden für drei Wochen aufbewahrt.
  • Das Startgeld sollte möglichst passend bereitgehalten werden.  
  • Zur Einschreibung, sowie zur Meldung der Ergebnisse ist eine Maske zu tragen. Pro Team darf nur eine Person zur Auslosung der Begegnungen kommen. Zur Ergebnismeldung kommt nur eine Person des Gewinnerteams.

 Turnierverlauf 

  • Gespielt wird auf dem Platz am Kopfende der Allee links und rechts der Alleebäume von der Platzmitte aus gesehen (6 Felder), auf dem Platz neben der Parkplatzeinfahrt (2 Felder), unter dem Baum neben den Straßenbahnschienen (2 Felder,) sowie auf der Allee (6 Felder).
  • Der Mindestabstand von zwei Metern zu Personen, die nicht dem gleichen Hausstand angehören, ist einzuhalten. 
  • Körperkontakt ist auf ein Minimum zu reduzieren, d.h. auf den obligatorischen Händedruck sowie das Abklatschen u.ä. ist zu verzichten. 
  • Die Sportgeräte sind strikt zu trennen; jeder hat eine eigene Zielkugel und das eigene Maßband zu nutzen.
  • Während eine Person misst, sollen alle anderen Teilnehmer*innen den Mindestabstand einhalten. 

 Catering

  • Während des Anstehens beim Catering ist eine Maske zu tragen, sowie der Abstand von 1,5m einzuhalten.
  • Eigene Trinkgefäße sind mitzubringen, bei Bedarf ggf. auch eigenes Essgeschirr und -besteck 
  • Es gilt das „Einbahnstraßen-Prinzip“.
Claudia und Jürgen (Turniersieger*in 2019 sowie Petra und Dagmar (Organisatoren damals und heute)