Jetzt schon 15 Jahre lang – also schon ein Klassiker – findet dieses Event statt, das weit über Hannover hinausstahlt und so sollte es auch weiterhin sein. Neben dem Kreisverband waren bisher Jürgen und Anne Piquardt eine der tragenden Säulen, die dieses Event erst ermöglichten. Mit dem Eintritt in seinen „Ruhestand“ möchte Jürgen mittelfristig seinen Staffelstab an Andere übergeben. Die ersten Überlegungen dazu, einen Förderverein zu gründen, wurden in einem  Treffen Ende Juli diskutiert. Zu einem neuen Informationsgespräch läd Jürgen erneut alle Interessierten ein,  am 09.09.2013, 17.00 Uhr, Kneippweg 21. In seiner Einladung dazu schreibt er u.a.:

„Hallo, es geht optimistisch voran mit der Vereinsgründung. Einige Fakten dazu:  1.  Es hat sich eine Reihe von PetanquerInnen positiv zur Mitarbeit im Verein geäußert. Es wird, das scheint sicher, einen handlungsfähigen Verein geben zu können. 2.  Was ganz sicher noch fehlt: Schatzmeister oder Schatzmeisterin sind bisher nicht gefunden. Da könnten sich auch zwei „reinteilen“.  3. Die Privatbrauerei Herrenhausen wird den Verein umfassender unterstützen können, als das Privatunternehmen Piquardt……   5.  Der Verein wird Mitglieder, einen Vorstand, Fördermitglieder und einen Beirat haben……Der Verein hat die zentrale Aufgabe: Das Boulefstival soll in den bisherigen Strukturen erhalten werden…Die nächste Versammlung hat vorrangig die Aufgabe, die angebotene „Mitarbeitsenergien“ zu koordiniere. Die Vereinsgründung soll dann im Dezember erfolgen.“