Die erste Runde Super Mêlée wurde von den 31 anwesenden Bouler*innen bei lauschigen fast 20 ° gespielt. Die zweite Runde erhellte dann das eingeschaltete Flutlicht, aber auch ein schaurig schönes Wetterleuchten am pechschwarzen Abendhimmel. Die Befürchtung – jetzt kommt es dicke – bewahrheitete sich nicht. Vielmehr konnten die anstehenden Runden locker zu Ende gespielt werden. Fünf Fehlerfreie waren es zum Schluss, mit Susanne Weisbach (+18), Torsten Göllinger (+15), Sati Albayrak (+14), Moni Kaufmann (+13) Und Hans Joachim Bock (+9). (Quelle: Tabellen von Susanne Weisbach)