Die ordentliche Mitgliederversammlung der SG Allez Allee musste ja bedauerlicher Weise abgesagt werden. Um trotzdem einen kurzen Überblick zu geben, was so 2020 anstand und 2021 ansteht, hat der Vorstand den folgenden vorläufigen Jahresbericht erstellt.

1. Verbandsarbeit, Mitgliederentwicklung, Lizenzen: Unser Verein hat zum Stichtag 01.11.2020 insgesamt 107 Mitglieder davon 74 mit Lizenz, 20 einfache Mitglieder, 1 Ehrenmitglied, 12 mit Doppelmitgliedschaft, 30 Frauen und leider keine Jugendliche (Hinweis: Fünf Allee’- ler*nnen haben bisher die Mitgliedschaft zum Ende des Jahres gekündigt, sind somit noch in der Statistik 2020 enthalten – sowie natürlich auch die bisherigen Neuaufnahmen). Im NPV sind weiterhin Petra Klitschke als Beauftragte für Inklusion und Robert Heise als Kassenwart tätig. Für den PVHR ist Hans Alves als Kassenwart in den Vorstand gewählt worden. Der erste Vorsitzende der SGAA hat am 01.02.2020 an der oMV vom NPV und am 29.09.2020 an der oMV vom PVRH teilgenommen.

2. Liga-Spielbetrieb 2020: Zwei bedeutsame Ereignisse gab es. Der Liga-Spielbetrieb wurde vom NPV Zug um Zug abgesagt und die Liga-Teams AA2 und AA6 haben sich aus unterschiedlichen Gründen aufgelöst. Ein Teil der Spieler*innen ist in anderen Teams aufgenommen worden. Andere haben erklärt, erst einmal auszusetzen. Ob noch Wünsche vorliegen, ein neues AA-Team zu bilden, ist aktuell nicht an den Vorstand herangetragen worden.

3. Spielbetrieb und Turniere auf der Allee: Die Corona-Pandemie hat den Turnierplan kräftig ausgedünnt. Von den Turnieren/Veranstaltungen der Allee waren davon betroffen „warm up der Ligamannschaften“ (abgesagt), „Linden gegen Hannover“ (abgesagt), „Sommerlinge“ (in abgespeckter Form), „Winterlinge“ und „Harten im Garten“ (wurden aktuell ausgesetzt). Trotzdem fand doch ein beachtliches Turnierleben statt mit u.a. beachtlichen Erfolgen von Dagmar, Petra und Susanne. 

4. Kassenbericht: Der Kassenbericht für die Zeit vom 01.10.2019 bis zum 30.09.2020 liegt vor und endet mit einem Kassenbestand von 3.658,55€. Die Beitragserhebung für 2021 ist zwar noch nicht vollständig abgeschlossen, es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass die Beitragshöhe (mit Lizenz 40,00€/ohne Lizenz 20,00€/Doppelmitgliedschaft 10,00€} auch für 2021 auskömmlich ist:

5. Liga-Spielbetrieb 2021: Die Allee wird 2021 mit 5 Teams in die NPV-Ligasaison starten, 3 davon in der Regionalliga und 2 davon in der Bezirksoberliga. Zwei Änderungen in der Zuordnung und Nummerierung der Teams sind erfolgt. Mit dem Ausscheiden von AA2 ist AA3 aufgerückt und trägt nun die Nummer AA2. Den freigewordenen 3. Platz in der Regionalliga nimmt AA7 mit der neuen Nummerierung AA3 ein, da die befragten Teams AA4 und AA5 keinen Anspruch ange- meldet hatten. 

6. Turniere der SG Allez Allee 2021: In unserem Turnierkalender sind bis auf eine Ausnahme die bekanntenTurniere/Veranstaltungen wieder aufgenommen worden. Im Vorgriff auf eine geplante Neustrukturierung des LM-Spielbetriebes schlägt der Vorstand vor, sich 2021 und in den Folgejahren für die Ausrichtung einer LM-Qualli bzw. LM (mit max. 32 Teams) zu bewerben. Voraussetzung dabei ist natürlich, das sich ein engagiertes Orga-Team mit zahlreichen Helferlein findet. 

7. Vorschläge zur Neustrukturierung des Liga und LM Spielbetriebes Die Zukunftswerkstatt des NPV (u.a. mit Dagmar Fischer und Petra Klitschke) haben ein umfangreiches Konzept zur Regionalisierung des Liga- und LM- Spielbetriebes vorgelegt. (Anlagen siehe unter) Ulli Brülls hat dazu eine kritische Stellungnahme mit einem abweichenden Vorschlag auf der Homepage von www.ptank.de veröffentlicht. (Anlagen siehe unten) Es bleibt zu hoffen, dass die noch ausstehenden Erörterungen zu einem tragfähigen Ergebnis führen, sodass wir 2022 die neuen Strukturen mit guten Vorsätzen einüben können.

Hannover, den 06.11.2020

Bernd Albrecht von Meyenn/Carsten Jürgens/Horst Lysk (Vorstand der SG Allez Allee Hannover e,V.