Am 29. Oktober 2018 ist Ingo nach schwerer Krankheit verstorben. Die „alten“ Boulespieler/innen können sich bestimmt noch an ihn erinnern, war er doch lange bevor der Verein Allez Allee gegründet wurde, regelmäßiger Spieler auf der Allee. Er liebte das gesellige Spiel aus Spaß und Ernst, meist mit Rotwein und Käse vor allem in dem von ihm mitbegründeten Vereinsheim. Für diejenigen die es nicht wissen, es war eine Parkbank in Höhe der Uni auf der Allee, die jedes Jahr vom Gartenamt wieder umgedreht wurde, um dann erneut Richtung Allee ausgerichtet zu werden. Die junge Generation, die ihn nicht kennengelernt hat und ebenfalls die vielen neuen Mitglieder wissen es vielleicht gar nicht. Aber Ingo hat uns etwas sehr Schönes hinterlassen. Er hat das noch immer aktuelle Logo des Vereins, die drei verschmitzten Kugeln mit der Sau entworfen und der Allee vermacht. Auf diese Weise bleibt er uns ein stückweit in Erinnerung. Und da Ingo natürlich wie die meisten 68er politisch auf der gesellschaftlich kritischen Seite stand, war er taktisch geschult und konnte nicht selten, durch klare Analysen, drohende Niederlagen noch in Siege umwandeln. Das ist ihm leider zum Schluss versagt geblieben.

Die Trauerfeier und Beisetzung von Ingo Wollnik findet am 22.November 2018 , ab 13:00 Uhr im Ruheforst Deister, Steinkrüger Weg, Wenningsen statt.

(KERSTEN)