Die Inzidenz-Werte der Hannover Region sind stetig gesunken und liegen z.Z. stabil unter 35. Das ist doch schon mal ganz erfreulich.

Die seit dem 31.05. geltende nds. Corona-Verordnung gibt darauf die passende Antwort www.niedersachsen.de/coronavirus/Antworten-auf-häufig-getellte-Fragen):

  1. sportlich Betätigungen bei einer Inzidenz stabil unter 35 (gilt für uns seit dem 04.06.): Die Ausübung von Freizeit- und Amateursport ist ….. unter freiem Himmel ohne Einschränkungen möglich….Eine Testpflicht ist nicht mehr vorgeschrieben…..Darüber hinaus gilt es weiterhin vorsichtig zu bleiben, möglichst kontaktlos bzw. mit Abstand.
  2. sportliche Betätigung bei einer Inzidenz von mehr als 35, aber nicht mehr als 50 (haben wir hinter uns): ….die sportliche Betätigung in beliebig großen Gruppen (ist) zulässig, wenn kontaktfreier Sport betrieben wird und ein Abstand zwischen den teilnehmenden Personen von jeweils 2 Metern eingehalten wird ……. Hier besteht keine Testpflicht…..

Das bedeutet für uns:

  1. Der Start für das Freie Spiel auf der Allee (als Veranstaltung der SGAA) ist der 06.06. Dabei sollten schon ein paar Hygieneregeln eingehalten werden wie: Abstand halten; pro Nase ein Schweinchen/ein Massband. etc..
  1. Der Start der Sommerlinge ist der 17.06., ab 18:00 Uhr auf der Allee/Höhe Milchhäuschen unter folgenden einfachen Voraussetzungen: +++ Spielleitung u.a. durch ein Vertreter des Vorstandes; die Spielleitung führt die Teilnehmerlist (u.a. zur Kontaktverfolgung), notiert die Spielergebnisse und gibt die Spielpaarungen bekannt; +++ es wird ein Abstand von ca. 2 Metern gehalten; ein Schweinchen und ein Massband pro Nase wäre ganz schön; +++ die Kasse wird mit einem Euro pro Nase gefüllt und am Ende an die „Besten“ ausgeschüttet.

Etwas Geduld müssen wir wohl noch haben, bis es so richtig losgehen kann (siehe unten). Also nehmt ein bisschen Rücksicht damit das klappt und freut euch auf ein paar muntere Spielchen.