Auf dem Foto wurden „Annekas Leinsamen-Kräcker“ leider nicht festgehalten, haben – zuletzt auf der Vereinsmeisterschaft der SG Allez-Allee – bei den Leckermäulern der Allee’lerInnen grösste Anerkennung hervorgerufen. Hier soll nun dem vielfach geäusserten Wunsch nach Veröffentlichung des Original-Rezepts Folge geleistet werden: (Quelle: Bodo Dringenberg)

130 – 150 gr. Leinsamen
130 – 150 gr. Sonnenblumenkerne
260 – 300 ml. Wasser
1 EL Olivenöl
1/2 EL Gemüsebrühe (Pulver) / oder 1 EL Sojasauce / oder Salz und Pfeffer ….

Je nach Blechgöße die Menge der Leinsamen auswählen und in der doppelten Menge Wasser über Nacht, mindestens 6 Std. quellen lassen. Dann die selbe Menge Sonnenblumenkerne oder auch anteilig andere Kerne dazu geben. Olivenöl und Brühe darunter mischen, gegebenenfalls auch noch andere Kräuter und Gewürze…Die Masse auf ein Backpapier aufs Blech glatt streichen. Bei ca 100 Grad für 60 – 120 min trocknen/backen. Je nach Herd, mit Umluft und Feuchtigkeit Entzug geht es schneller. Nach ca 30-45 min mit zum Beispiel einem Pizzaroller in Stücke schneiden und weiterbacken. Beim ersten Mal also besser dabei bleiben und regelmäßig kontrollieren.  Man kann auch noch Parmesan drüber streuen….Viel Spaß beim Experimentieren!….Liebe Gruß…..Anneke