Starkwind mit orkanartigen Böen und heftige Schauer waren für den Donnerstag – ab 18:00 Uhr – angesagt und wohl deshalb fand nur eine Gruppe von 13 Mutigen den Weg zum Bouleplatz. Tagessieger wurde der „König vom SV Odin“, denn nur Siggi überstand den Abend fehlerfrei und stürmte damit in den top-10 der Gesamtwertung weiter nach oben. WRL21 23.02.2017 (Quelle: Horst Milde)