„Trotz einer Wetterprognose, die eher Neptun Aquaman und Meerjungfrauen zum Boulespielen angeregt hätte, fanden sich doch 28 wasserfeste Teilnehmer+innen zur 3.Runde „Die harten im Garten“ vor dem Willhelm Busch Museum ein, um den folgenden Wasserspielen ( Tête, Doublette und Triplette) zu fröhnen. Obwohl einige Spieler+innen sicherlich mit Schwimmhäuten nach Hause gefahren sind, war die allgemeine Stimmung doch ziemlich entspannt und gaben sich dem Fluß der von oben kommenden Wassermassen stoisch hin.(Zum ersten Mal in dieser Saison waren wirklich die Härtesten am Start)
Die Kampfschwimmermedallie erwarb sich „Aquaman“ Jürgen Winkler mit 3/+23, gefolgt von seiner  „Aquawomen“ Claudia Hesse 3/+19 (leider nicht auf dem Foto) und Alexander Gruh mit dem Freischwimmerschein 3/+13. Erwähnt seien auch die besten 2er, die ebenfalls +13 haben – Ron Hake (Foto) und Ulf Janik.“ (Bericht von der Turnierleitung Sandra und Olli Sellmann-Langer) Harten im Garten N0 1+2+3 (Leider wurden die Ergebnisse der Rund 3 für Frank Metzner, Mihret Sarka, Christa Dziony, Bekkai Hammouti und Torsten Kluge nicht notiert)