In Absprache mit dem SV Odin können die Winterlinge unter folgenden Voraussetzungen stattfinden (Wir bedanken uns für die Gastfreundschaft):

+ Die Hütte kann nur von der Turnierleitung genutzt werden und von den Spieler*innen zur Anmeldung und Ergebnismeldung (einer aus der Siegermannschaft) betreten werden. Auch bei schlechter Witterung ist der Aufenthalt in der Hütte tabu.

+ Da jede 2. Bahn frei bleiben soll (um die Abstandsregelung von 2.00 m locker einhalten zu können) stehen nur 8 Spielbahnen zur Verfügung. Wenn Triplette gespielt wird, können 46 Leute untergebracht werden. Wenn ein paar Leute mehr kommen sollten, finden wir dafür vor Ort sicherlich auch eine Lösung. Wenn unter 35 Leute kommen, spielen wir natürlich Doublette.

+  Es wird darum geben, eine Maske mitzubringen (z.B. für den WC-Gang etc.)

+ Es wird kein Geld für die Sieger/den Pott gesammelt (Das grabbeln im Geld ist u.a. der Turnierleitung nicht zuzumut)

+ Jede/r Spieler*in zahlt jedoch 0,50€ für Beleuchtung/WC-Nutzung etc. in einen bereitgestellten Topf.

+ Es wird wieder mit einer Zeitbegrenzung gespielt: 1. Runde endet 19.05, die 2. Runde 20.10 und die dritte Runde 21.15 Uhr.

So erst einmal die  Regelungen. Die Praxis wird zeigen, ob das praktikabel ist.